StoryTime

Lass deiner Fantasie freien Lauf...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Unsere Wächter

Erde ~ Schule

Direktorin: Pandora

Direktor: Mac Jekou

Medizinerin: Min Yo Yun

Arcana

Anführer: gesucht

Stellverteter: gesucht

Aurora ~ Institut

Leiter: Fujini Alara

Leiter(in): Saijama Sayo Aenigma

Heiler: Aracie Laevra

!Bei Interesse an den Rollen PN an Enjeru!
Ein Blick aus dem Fenster
Jahreszeit:

September

Die Erde
Einige Wolken ziehen über den Himmel, die jedoch keine sonderliche Verschlechterung des Wetters andeuten. Die Temperaturen sinken und nähren sich langsam dem Gefrierpunkt. Zudem zieht eine leicht kühle Briese auf.
Aurora
Die Blätter färben sich schon jetzt in den buntesten Farben. Der Himmel, welcher sich langsam verdunkelt, ist nahezu wolkenlos. Trotzdem wird es allmählich kälter

Teilen | 
 

 Master Fujini Alara

Nach unten 
AutorNachricht
Enjeru
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 04.08.15
Alter : 21

BeitragThema: Master Fujini Alara   August 9th 2015, 12:27 pm


Master Fujini Alara

ALLGEMEIN
 
Username: Enjeru
Name: Master Fujini Alara
Alter: 367.428
Geschlecht: männlich
Welt: Aurora
Wesen: Tengu
Fähigkeit als Wesen: Der Tengu lebt im fernen Osten von Aurora in einer Gebirgslandschaft, wo er als ein Beschützer der Berge dient. Er ist eine Art geflügelter (und dementsprechend flugfähiger) Humanoid. Er agiert als ein Mönch und lebt dort in einem Kloster, wo er sich in seiner Lebzeit äußerst beeindruckende Kampftalente angeeignet hat. Dabei besitzt er ein kleines Arsenal an Waffen. Zum einen wäre dort sein Mönchsstab, welcher unscheinbar scheint, aber äußerst effektiv eingesetzt werden kann. Ein Katana trägt er ebenfalls an seiner Seite, jedoch ist dies eher eine Waffe für Notfälle. Weiterhin besitzt er zwei Federfächer mit mystischen Kräften. Er kann damit Wind erzeugen und diesen auf verschiedene Arten nutzen. Man sagt ihm aber auch nach, dass er mit diesen Fächern die Nasen von ungezogenen Schülern vergrößern kann. Beim Kämpfen beschränkt er sich allerdings nicht nur auf seine Waffen, er ist auch äußerst geschickt darin, seine Umgebung und andere Objekte in den Kampf einzubeziehen. Die Kombination aus seiner Ausrüstung, seiner Mobilität auf dem Boden und in der Luft sowie seine Disziplin und meisterhafte Kampfkunst machen ihn zu einem ungeschlagenen Kämpfer.

AUSSEHEN
 

Größe: 2,14 m
Augenfarbe: tiefschwarz
Haarfarbe: weiß-grau
Besonderheiten: rote Hautfarbe, lange Nase, am Rücken angelegte Flügel, östliche Kleidung

Beschreibung des Aussehens: Fujini ist ein ziemlich großer Mann, dem man sein fortgeschrittenes Alter schon in einigen Aspekten ansehen kann. Seine Haare sind lang und grau und werden meist zusammengebunden. Sein Gesicht zeigt auch bereits Anzeichen von Falten. Allerdings ist er trotz des hohen Alters unglaublich gut in Form, was man sehr eindeutig an den kräftigen Muskeln sieht. Was aber vermutlich viel eher auffällt, ist seine knallrote Haut und die unnormal große Nase. Seine schwarz gefiederten Flügel sind auch ein Hingucker. Die Kleidung, die er trägt, ist allerdings auch nicht üblich und zeigt seine Herkunft. Er trägt eine Yuigesa, eine mit Pom-Poms bestückte Scherpe, sowie eine Tokin, was eine kleine, schwarze Kappe ist. Der Stab, auf den er sich stützt, heißt Shakujo und besteht aus Zinn. Am oberen Ende sind zwölf Ringe befestigt, welche beim Gehen klimpern und so sein Ankommen ankündigen. An seinen Füßen trägt er Getas, große Holzsandalen mit einem "Zeh" unten dran. Seine Arme udn Beine sind teilweise mit Bandagen überzogen. Der letzte und einer er wichtigsten Teile seiner Ausrüstung ist jedoch das stets gefüllte Sakegefäß, welches er nie unbeobachtet lässt.
Bild:
Spoiler:
 
 
CHARAKTER
 

Vorlieben:
- Disziplin
- Sake
- Frieden
- Meditation
- Kunst des Kämpfens
- Natur
- Tanz und Feiern
Abneigungen:
- Unruhestifter
- Störungen des natürlichen Frieden
- unbesiegbare Bedrohungen
- Dunkelheit und Kälte
- Leute, die handeln, ohne zu denken
Stärken:
- meisterhafter Kämpfer
- sehr streng und diszipliniert
- unglaublich weise
- starke Führungsperson und Trainer
- bewahrt meistens die Ruhe
Schwächen:
- sehr reizbar, falls seine Regeln nicht befolgt werden 
- gelegentliche Wutausbrüche
- stolz, eitel und eingebildet
- gute Laune ist vom Sake abhängig

Beschreibung der Eigenschaften: [6 in min. 100 Wörtern] Fujini ist grundsätzlich ein friedlicher Geselle, der sich selbst als Beschützer der Natur sieht. Jahrelang lebte er unter anderen seiner Art als Mönch in einem Bergkloster im fernen Osten, woher seine starke Disziplin und sein Sinn für Frieden stammt. Auch seine Kampfkünste wurden dort trainiert, um sein Land zu beschützen. Dies beherrscht er ziemlich gut, noch nie konnte ihn eine böse Seele im Kampf besiegen. Von ganzem Herzen kämpft er für das, was er liebt und woran er glaubt. Seine Handlungen sind stets durchdacht, Personen, die handeln, ohne zu denken, findet er unheimlich. Er will den Frieden bewahren und beschützt daher die Berge und Wälder seiner Heimat. Auch seinen inneren Frieden sucht er durch regelmäßige Meditation (und Sakekonsum), jedoch wird er auch sehr leicht gereizt, wenn sich irgendwelche undisziplinierten Unruhestifter gegen seine Regeln stellen. Insgesamt ist er ziemlich kompetente Führungsperson, die stets weiß, was in seinem Revier los ist. Er ist sehr streng und wirkt äußerst distanziert, was jedoch nicht bedeutet, dass ihm seine Schüler egal sind. Im Gegenteil, er teilt äußerst gerne seine Weisheiten und Lebenserfahrungen mit ihnen. Teilweise hat er sogar einen etwas eigenartigen Sinn für Spaß und Humor, der vermutlich mit seinem Sakekonsum zusammenhängt. Die meiste Zeit bleibt er jedoch ernst. Wie es für Tengus üblich ist, ist Fujini natürlich auch noch ziemlich stolz und eingebildet. Er ist überzeugt, dass seine Wege die Richtigen sind und lässt sich nichts anderes sagen. Daher mag er es auch nicht, wenn Dinge ohne seine Einwilligung hinter seinem Rücken bestimmt werden. Außerdem ist er sich sicher, das er der Stärkste ist, bisher wurde er immerhin noch nie im Kampf geschlagen. Daher sucht er sich immer würdige Gegner und lässt keinen Kampf unbeendet. Seine gelegentlichen Wutausbrüche haben auch ihre Wurzeln im Tengu als Geist der Rache. 
 
BEKANNTSCHAFT
 
Mutter: unbekannt
Vater: Kintaro, Tengu
Schwestern: nicht vorhanden
Brüder: mehrere Tengus im selben Kloster
Freunde: keine Angabe
Beziehung: keine
Sonstige:Fujini hatte eine starke Bindung zu seinem alten Meister und den anderen Tengus zuhause. Jetzt hat er sich mit anderen Personen zusammengetan, um das Institut zu leiten.

SONSTIGES

 
Sonstiges: Er ist Mitgründer und Leiter des Instituts in Aurora
Vergangenheit: Den Großteil seines Lebens lebte Fujini im Kloster, im fernen Osten, auf den hohen Bergen. Er lebte in Ruhe und Frieden und erfüllte seine Bestimmung als Beschützer der Berge und Wälder. Unter allen Tengus war er schon immer etwas besonderes, von Anfang an war er der stets der Stärkste seiner Altersstufe. Seine ganze Kindheit verbrachte er mit dem Training zum Mönch, irgendwann konnte er sogar Gegner aus höheren Altersstufen herausfordern. Seine Leistungen stachen einfach immer hervor, und dies verdankte er seinem Vorbild, Master Ushiwaka Maru, der Leiter des Bergklosters. Irgendwann war er dann weit genug, außerhalb des Klosters gegen böse Kreaturen zu kämpfen, und während einige andere scheiterten, gewann Fujini jeden Kampf. Selbstverständlich war er unglaublich stolz auf und seine Siege wurden stets ausgiebig mit Tanz und Sake gefeiert. So lebte er glücklich bis an sein Lebensende, würde man da gerne sagen können. Doch leider musste Fujini irgendwann realisieren, das er nicht alles besiegen kann. Denn eine mysteriöse Krankheit breitete sich plötzlich im Kloster aus. Einige Tengus waren deutlich angeschlagen, selbst sein Meister blieb nicht verschont. Nach und nach haben sie einen tapferen Kämpfer nach dem anderen verloren, Fujini war einer derer, die nicht befallen wurden. Er wollte seine Freunde beschützen, doch leider lässt sich nicht jeder Gegner mit einem einfachen Schwertschlag besiegen. Und so kam es, das Ushiwaka an seinem Sterbebett die Verantwortung auf seinen besten Schüler übertrug und sein ganzes Vertrauen in ihn zu setzen. Fujini wurde nun von sämtlichen als der neue Meister angesehen, doch wollte er diesen Titel nicht annehmen, bis er diesen Feind nicht losgeworden ist. Nach einiger Vorbereitung und Beratung mit seinen Kameraden beschloss er schließlich, das er die Antwort außerhalb seiner Heimat finden musste. Er bekam den mystischen Priesterstab, der Shakujo mit zwölf Ringen, den sein Meister führte, überreicht, und machte sich auf der Suche nach Gleichgesinnten, um mit ihnen das Institut zu gründen und dort die mysteriöse Krankheit zu erforschen. Seit diesem Zeitpunkt lebt er nun dort, unterrichtet Schüler und kümmert sich als Leiter um verschiedenste Angelegenheiten.

© by Molly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://borderlands-rp.forumieren.com
Molly
Diktator im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 4427
Anmeldedatum : 03.08.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Master Fujini Alara   August 9th 2015, 1:13 pm


_________________


~Meine lieben, flauschigen Einhörner! Ich bin auf meine alten Tage in den Ruhestand getreten und Enjeru mein Amt übertragen. Ich könnt mich gerne per PN nerven, aber für alles Organisatorische gibt es euren neuen Diktator. Keine Sorge, er beißt nicht... oder?~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Master Fujini Alara
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
StoryTime :: RPG Infos :: Angenommene Bewerbungen :: Fabelwesen-
Gehe zu: