StoryTime

Lass deiner Fantasie freien Lauf...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Unsere Wächter

Erde ~ Schule

Direktorin: Pandora

Direktor: Mac Jekou

Medizinerin: Min Yo Yun

Arcana

Anführer: gesucht

Stellverteter: gesucht

Aurora ~ Institut

Leiter: Fujini Alara

Leiter(in): Saijama Sayo Aenigma

Heiler: Aracie Laevra

!Bei Interesse an den Rollen PN an Enjeru!
Ein Blick aus dem Fenster
Jahreszeit:

September

Die Erde
Einige Wolken ziehen über den Himmel, die jedoch keine sonderliche Verschlechterung des Wetters andeuten. Die Temperaturen sinken und nähren sich langsam dem Gefrierpunkt. Zudem zieht eine leicht kühle Briese auf.
Aurora
Die Blätter färben sich schon jetzt in den buntesten Farben. Der Himmel, welcher sich langsam verdunkelt, ist nahezu wolkenlos. Trotzdem wird es allmählich kälter

Teilen | 
 

 Wind - Folge dem Ruf

Nach unten 
AutorNachricht
Hunter.
Gast
avatar


BeitragThema: Wind - Folge dem Ruf   September 10th 2015, 1:21 pm

»Das Leben in der Stadt ist nicht schlecht – nicht für alle von uns jedenfalls. Als alter Streuner kenne ich noch ganz andere Zeiten. Da gab es harte Regeln, saubere Straßen und bewachte Müllplätze. Heute ist das anders. Es ist fast, als hätten die Menschen diese Erde aufgegeben und würden nur noch ihre letzten Jahre zelebrieren. Die, die es sich leisten können zumindest. Oh, ich kann dir sagen, einmal ein Schoßhund der Schönen und Reichen zu sein, das würde selbst mein altes Gaunerherz noch einmal höher schlagen lassen. Wenigstens für kurze Zeit. Nie würde ich meine Freiheit endgültig tauschen, um eine Zerstreuung der Menschen zu werden. Und das möchte ich auch dir nicht geraten haben, mein Freund. Ihr Spielzeug, ihr Zeitvertreib zu werden. Mit Schmuck und Halsbändern behängt brav neben ihnen her zu traben. Oh ja, sie sind gut genährt und werden umsorgt, aber um welchen Preis? Die Menschen sind grausam. Die einen von uns halten sie als Haustier, die anderen lassen sie in brutalen Hundekämpfen gegeneinander antreten oder nutzen sie für ihre kranken Experimente. Oh, ich kenne die Welt und ich kennen die Menschen, mein junger Freund. Höre auf mich, viel Zeit bleibt nicht mehr. Die Erde stirbt. Immer häufiger erreichen uns die Katastrophen: Dürre, Hungersnot und Überschwemmungen. Du kennst das Leben außerhalb der Stadt nicht. Du weißt nicht, was da draußen alles lauert. Welchen Preis wir alle für dieses verschwenderische Leben der Menschen zahlen. Es geht zu Ende mit der Erde und wir werden mit ihr gehen.

Und doch ist es, als hätte sich etwas verändert in letzter Zeit. Ich kann dir nicht wirklich sagen was es ist, aber ich spüre es. Ich fühle es in meinen alten Knochen. Das Kribbeln in der abgestumpften Nase. Ein Drängen. Eine Gewissheit. Auch ich habe den Ruf vernommen. Habe das Glitzern der Hoffnung in den Augen von Hunden gesehen, die eben jene schon vor langer Zeit verloren hatten. Es ist als hätten einige von uns neuen Mut geschöpft und andere werden von ihnen angezogen, wie Motten, die dem Licht folgen. Noch ist es nicht mehr als eine Vision. Keiner von uns hat es je mit eigenen Augen gesehen. Dass es da draußen mehr gibt, als verbrannte Erde. Es ist wie ein Märchen aus alter Zeit. Aus einer besseren Zeit. Die wilden Wölfe sind vor vielen Jahren ausgestorben und selbst wenn es noch einige von ihnen in den Zoos der Menschen gibt, so sei ihr Lebensraum doch zerstört worden – heißt es. Doch wenn das wahr ist, wieso spüre ich dann dieses Drängen in mir? Diese innere Stimme, die mir sagt, dass es dort draußen noch mehr gibt. Überreste dieser unberührten Natur in der unsere gequälten Seelen Frieden finden werden. Dieser Ruf führt mich. Ist er auch in dir erklungen?

Der Ruf.«

** Unser Rollenspiel findet in der nahen Zukunft einer sterbenden Welt statt, die der Unseren gar nicht so unähnlich ist.
** Wir spielen in England im Lake District.
** Gespielt werden mittelgroße bis große Hunde, ab einer Schulterhöhe von 30 Zentimetern.
** Manche Hunde spüren ein inneres Drängen, das sie dazu veranlasst nach den letzten Überresten der unberührten Wildnis zu suchen.
** Unsere Mindestpostinglänge beträgt 1000 Zeichen. Geschrieben wird in der 3. Person Imperfekt (er/sie/es bellte).
** Unser Rating beträgt 13 Jahre.

Link zum Forum
Nach oben Nach unten
Molly
Diktator im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 4427
Anmeldedatum : 03.08.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Wind - Folge dem Ruf   Oktober 1st 2015, 8:10 pm

~Angenommen~

Auf eine gute Partnerschaft :3

_________________


~Meine lieben, flauschigen Einhörner! Ich bin auf meine alten Tage in den Ruhestand getreten und Enjeru mein Amt übertragen. Ich könnt mich gerne per PN nerven, aber für alles Organisatorische gibt es euren neuen Diktator. Keine Sorge, er beißt nicht... oder?~


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Wind - Folge dem Ruf
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Folge 8 - Blitzschnell
» Schatten,Donner,Wind oder FlussClan?
» Folge 22 - ...und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung
» Tüpfelblatt
» Folge 17 - Zurück in die Vergangenheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
StoryTime :: Diplomatie :: Verbündete :: Tiere-
Gehe zu: